Blog · 26. Januar 2019
Fleischbeschau, Neo-Identität und Ermächtigung. Was haben „der Bachelor“ und die Neo-Identitären gemeinsam? Die Villa sei kein Harem und rechte Politiker seien keine Sympathisanten der Identitären – also: dass sie augenfällige Bezüge leugnen. Würde es sich dabei nur um symbolische Bezüge handeln, könnte man von einer privaten Verleugnungsstrategie zum Umschiffen persönlicher Entwicklung sprechen; leider handelt es sich aber um zu konkrete Bezüge im Kontakt- und Umweltfeld eines...
Blog · 18. Dezember 2018
Sebastian Kurz holt den Bonelli-Clan ins Kabinett. Der amtierende Kanzler Österreichs, Sebastian Kurz (ÖVP), Freund und Helfer seines rechten Koalitionspartners (FPÖ), hat dem Bonelli-Clan mit sofortiger Wirkung den ultimativen Zugang zur politischen Macht in Wien freigeschaufelt. Ab 1. Jänner 2019 setzte er seinen Waffenbruder Bernhard Bonelli als Kabinettschef im Bundeskanzleramt ein. Bernhard Bonelli heiratete 2013 in das klerikal-faschistische Netzwerk des Opus Dei ein, die sog....
Blog · 27. Oktober 2018
Chauvinistische Gewalt gegen Frauen und Mädchen und ihr doppelter Missbrauch! Während ich dieser Tage HIGH TIMES, die Lebensbeschreibungen der wilden Jahre von Uschi Obermaier lese, stürmen gleichzeitig grauenvolle aktuelle Meldungen über (Gruppen-)Vergewaltigungen von Mädchen und Frauen innerhalb und außerhalb Europas auf mich ein, die mich fassungslos zurücklassen. Auch Uschi Obermaier erlebte ihren eigenen Angaben nach zumindest versuchte sexualisierte Gewalt, trotzdem wohnt ihrem...
Blog · 01. Oktober 2018
Der Marsch ihres Lebens! In der TAZ vom letzten Wochenende konnte man etwas über die Lebensschutz-Szene lesen. Mit Staunen stellte ich fest, dass dann immerhin recht kritisch auch der Name der Wiener Nationalrätin Gudrun Kugler fiel (Team Kurz/Strache). Ihre politische Karriere fasste sie früh ins Auge, das Opus Dei und der Marsch für das Leben waren über Jahrzehnte ihre Plattformen im rechtskatholischen Spektrum, sowie ihr Unternehmen einer „konservativen“ Partnervermittlung, das...
Blog · 19. August 2018
Trümmerfot*en-Traum: Männer in Uniform. Die deutschsprachige Spießerin hat einen Traum. Nicht von Freiheit und Mitmenschlichkeit, nein, ganz und gar nicht. Sie hat einen Traum von der Auferstehung der Protagonisten jener Verhältnisse von vor „dem“, was sie, die Ewige Empörerin, als Gutmenschentum nach 1968 interpretiert, welches das deutsche Spießertum extrem alternativ dem Untergang geweiht hat. Chauvinistisch, gnadenlos, durchtrainiert, schlagkräftig, schneidig, sauber, solvent –...
Blog · 03. August 2018
Tea-Party-Prediger Johannes Hartl verteidigt sein politisches „Christentum“ gegen das Evangelium der Liebe! Am 21.05.2018 kommentiert der katholische Theologe Johannes Hartl auf seinem Blog die Royal Wedding. Bischof Curry hätte begeisternd, berührend und glaubwürdig über die Liebe Gottes gepredigt, so MEHRkonferenz-Guru Hartl – allerdings kann es seiner Meinung nach nicht nur um das zentrale Grundanliegen Jesu gehen, wenn man die Möglichkeit hat, ein so großes Publikum zu...
Blog · 23. Juli 2018
Wirtschafter Stephen „Steve“ Bannon lässt die Puppen tanzen! Er ist wieder da. Wo er hingehört. Seinen neuen Laden „The Movement“ versteht er als Krönung, aber keinesfalls als letzten Coup seiner Karriere als Supergruppen-Lichtengel. Nach einer Auszeit während eines Trips (in die Niederungen gehemmter Aktivitäten) schlägt sein Imperium nun zurück: ungehinderte Tätigkeit! Dieses antike Glücksprinzip hat ihn zu dem gemacht, was er ist. Wirtschafter Bannon als Pate aristotelischer...
Blog · 08. Juli 2018
Taktik der Strategielosigkeit oder strategische Taktlosigkeit? Im Wiener Standard wird dieses Wochenende in Bezug auf Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) die Frage gestellt, ob Herbie nun mehr oder weniger als ein Bummelstudent sei. Viel spannender finde ich die Frage, wie sich vulgäre Taktlosigkeit als rhetorisches Mittel in der sogenannten „bürgerlichen Mitte“ durchsetzen – und den Ruf von „christlichem Engagement“ und „zivilem Widerstand“ für sich in Anspruch nehmen konnte....
Blog · 08. April 2018
Quelle Facebook Birgit Kelle https://m.facebook.com/Birgit-Kelle-344495115639303/?locale2=de_DE Spendenaufruf „Auto_Beatrix“ (von Storch/AfD) bei Klaus Kelle auf Kelle-Blog. Sie geben sich gemütlich und (k)ein bisschen gefährlich; die Neue Rechte in Deutschland hat unter dem Deckmantel eines konservativen Manifestes offensichtlich zur Mobilisierung aufgerufen. Es handelt sich bei Klaus Kelles Artikeln auf seinem Kelle-Blog definitiv nicht um Satire – auch wenn man es meinen könnte....
Blog · 24. März 2018
Was der einen ihre Bringschuld, ist dem anderen seine Bettelfuhre. Publizistin und Wahlkampfstrategin Birgit Kelle, bekannt geworden durch anti-feministische Positionen im deutschen Frühstücksfernsehen und den Aufstieg der neo-konservativen Politikerin Gudrun Kugler (ÖVP) aus der zweiten Reihe des deutschsprachigen Rechtskatholizismus in die erste Reihe des österreichischen Rechtspopulismus, ist sich die eigene Säkularisierung schuldig geblieben. Die, um ein Selbstzeugnis aufzugreifen,...

Mehr anzeigen